Hays Global Skills Index
2017

Schweiz

Dank seiner ausgeprägten Flexibilität können etwaige Spannungen auf dem Schweizer Arbeitsmarkt oft besser abgefedert und vermieden werden.

Die Flexibilität des Arbeitsmarkts in der Schweiz wird durch eine Erwerbsquote, die so hoch ist wie nie zuvor (im vergangenen Jahr betrug sie 84 Prozent bei den 15- bis 64-Jährigen), und einer im Verhältnis zur Einwohnerzahl hohen Nettozuwanderung begünstigt.

Die Nachfrage im Schweizer Markt fiel im Jahr 2016 gegenüber dem historischen Durchschnitt eher niedrig aus, und für dieses Jahr wird nur ein geringfügiger Anstieg prognostiziert. Wenn sich diese Erwartungen erfüllen, dürfte der Druck auf den inländischen Arbeitsmarkt gering ausfallen.

Global Skills Index Gesamtwert Schweiz 2017

Hays Global Skills Index Schweiz 2017

Hays Global Skills Index Schweiz
Hier steht der Hays Global Skills Index Schweiz für Sie als Download bereit.

Regionale Einschätzung

Das Wachstum der Schweiz ist stark vom Schweizer Franken, der Digitalisierung und der alternden Gesellschaft geprägt. Der Schweizer Franken ist zu einem strukturellen Thema geworden und dürfte auch langfristig stark bleiben. Wir rechnen damit, dass die Digitalisierung der Schweiz zahlreiche Chancen eröffnet, weil sie Strukturveränderungen und die Entstehung neuer Berufszweige begünstigt. Die Grenzen zwischen IT- und Nicht-IT-Branchen werden zunehmend fließender. Dies spiegelt sich besonders in der Engineering-Branche wider. Da für die Digitalisierung spezialisierte Fachkräfte benötigt werden, rechnen wir außerdem damit, dass zahlreiche ausgelagerte Projekte wieder in Länder mit hoch qualifizierten Arbeitnehmern wie die Schweiz zurückgeholt werden. Außerdem sehen wir aufgrund des demografischen Wandels ein großes Innovations- und Wachstumspotenzial im Bereich Life Sciences.

Marc Lutz, Managing Director, Hays Schweiz

Hinweise zur Methodik

Im Hays Global Skills Index werden für jedes Land Noten von 0 bis 10 vergeben, mit denen die Bedingungen auf dem jeweiligen Arbeitsmarkt bewertet werden. Die Note berechnet sich auf der Grundlage einer Analyse von sieben gleich gewichteten Indikatoren. Jeder Indikator steht für einen eigenen Arbeitsmarktfaktor wie z. B. Bildungsniveau, Flexibilität des Arbeitsmarktes und Lohndruck.

Eine Gesamtnote über 5,0 steht für eine überdurchschnittlich angespannte Arbeitsmarktlage. Eine Note unter 5,0 bedeutet, dass die Arbeitsmarktlage sich gegenüber dem Durchschnitt entspannt hat. Innerhalb der Gesamtnote können jedoch die für die sieben Indikatoren vergebenen Einzelnoten erheblich voneinander abweichen, da in jedem Land sehr unterschiedliche Bedingungen vorherrschen und Herausforderungen zu bewältigen sind, die die Dynamik des Arbeitsmarktes bestimmen.

 

Dynamischer Skills Index

Unter www.hays-index.com finden Sie den Skills Index für 31 Länder und können mehrere Länder miteinander vergleichen. Diese Seite ist nur in englischer Sprache verfügbar.

Hays Global Skills Index 2017

Hier steht der komplette Hays Global Skills Index für Sie als Download sowie als Printexemplar bereit (nur in englischer Sprache verfügbar).